“Simpsons”-Freizeitpark eröffnet im Sommer

Darauf ein Duff-Bier: In Orlando wird die Stadt Springfield aus der TV-Serie “Die Simpsons” Wirklichkeit. Ein  baut den gelben Zeichentrickfiguren eine reale Heimat -- Moe’s Taverne und Krusty Burger inklusive.

 

Freizeitpark Copyright: Universal Studio Resort

 

Homer Simpson fallen wahrscheinlich schon vor Vorfreude alle Reaktorstäbe aus der Hand und Smithers lässt die Hunde los. Die US-Zeichentrickserie “Die Simpsons” bekommt eine eigene Abteilung in den Universal-Studios in Florida. Der Freizeitpark in Orlando widmet den gelben Cartoon-Figuren aus der fiktiven Stadt Springfield einen ganzen Straßenzug. Die Eröffnung ist für diesen Sommer geplant.

Moe’s Taverne und eine Krusty-Burger-Filiale sollen genauso Wirklichkeit werden wie der Comicladen The Android’s Dungeon, Duff Garden und der Lard-Lad-Donutshop. Weiterhin werden Figuren wie der Clown Krusty und Tingeltangel-Bob das nachgestellte Springfield bevölkern.

Zusätzlich zum bereits existierenden Achterbahn-3-D-Simulator “The Ride” wird es ein weiteres Fahrgeschäft namens Kang & Kodos’ Twirl ‘n’ Hurl geben -- inspiriert durch einen außerirdischen Kraken aus den “Treehouse of Horror”-Folgen.

“Die Simpsons” sind die am längsten laufende Zeichentickserie der USA. Bislang wurden rund 530 Folgen für 24 Staffeln produziert. In Deutschland ist die Serie auf ProSieben zu sehen.

 

Quelle:  Spiegel Online