Sanibel Island / Captiva Island

und bieten den perfekten Urlaub vor Ort … 15 Meilen feinste Strände, 25 Meilen Radwege, 50 Fischarten, 230 Vogelarten, 250 Arten von Muscheln und 0 Ampel. Von unserem Ferienhaus fahren Sie gerade mal 45 Minuten und Sie befinden sich auf einer der schönsten Inseln der Golfküste. Unsere Favorite Spots auf Sanibel / sind: Ding -- Ein mit dem Auto befahrbarer Naturpark. Vor allem am frühen Morgen sehr interessant. Lighthouse Beach: Für uns der schönste Strand auf der Insel zum Spazierengehen, mit dem schönen Leuchtturm und dem Pier am Südende.

Sanibel Thriller: Wolltest Du schon immer mal die Insel vom Meer aus sehen und dazu mit einem Speedboot fahren und als Steigerung noch Delphine sehen ? Dann ist der Sanibel Thriller Pflicht. Bitte dran denken immer telefonisch vorzubuchen und rechtzeitig vor Ort zu sein, denn nur die hintersten Plätze garantieren frei Sicht auf die Delphine. Geheimtip: Der Strand am South Sea Island Resorts -- Sackgasse am Ende der Strasse auf Captiva Island Restaurants: The Sandbar -- tolles Restaurant für einen Sundowner direkt am Strand oder auch das Mucky Duck auf Captiva

Ein Geheimtipp ist die Überfahrt nach Cabbage Key: Die etwa vierstündige Tour beginnt auf Captiva Island – im Hafen des South Seas Island Resorts und wird von Captiva Cruises durchgeführt. Auf der Fahrt Richtung Cabbage Key sehen wir kleine idyllische Inseln, Fischadler, Stelzenhäuser, aber auch die Spuren der Verwüstung, die Hurricane Irma im September 2017 auf seinem Weg durch die Everglades hinterlassen hat.

Nach einer etwa einstündigen Fahrt erreichen wir Cabbage Key, eine kleine Insel, die vor allem wegen ihrem gleichnamigen Restaurant bekannt ist. Der amerikanische Sänger Jimmy Buffet hat dem besten – weil einzigen – Cheeseburger der Insel sogar ein Lied gewidmet:

Der Burger schmeckt dann tatsächlich auch sehr gut, was aber den Besuch in diesem Restaurant zu einem wahren Erlebnis macht, ist die ungewöhnliche „Tapete“. Die Wände sind gepflastert mit Dollarscheinen, etwa 70.000 an der Zahl. Sie hängen von der Decke, an den Wänden, an den Ventilatoren, kaum ein Zentimeter des Restaurants ist nicht bedeckt. Das Restaurant hält für die Besucher schwarze Filzstifte und Klebeband bereit, um sich selbst auch auf einem Schein zu verewigen. Jährlich fallen an die 10.000 Dollar von den Wänden ab und werden dann an eine Kinderhilfe gespendet.

Diese Tradition ist Jahrzehnte alt und wurde damals von Fischern ins Leben gerufen, die ein paar Sicherheitsdollar auf Cabbage Key zurückließen, damit sie sich, falls sie mal einen schlechten Fang haben sollten, dennoch das ein oder andere Bier leisten konnten. Diese schöne Tradition hat sich bis heute fortgesetzt und wenn man genau hinschaut, kann man jetzt auch Lilies Diary zwischen den 70.000 Scheinen entdecken.

Kosten: $ 6 Brückenmaut ( Stand Februar 2020 ) + 2 $ pro Stunde fürs Parken

Unser Tip: Vermeiden Sie Wochenenden oder späte Anreise da meist die Parkplätze belegt sind oder es lange Rückstaus gibt