Florida is happening: neuer Tourismusrekord im Sonnenstaat

2011 räkelten sich mehr Touristen im samtweichen Sand von als je zuvor. Wir haben uns also nicht getäuscht, als wir letztes Jahr dachten: “Hey, hier ist’s irgendwie voller als sonst”. Und die Wartezeit beim Lieblings-Seafoodrestaurant mag auch wirklich einen Tick länger gewesen sein.

Ja, 2011 war ein neues Rekordjahr für den -Tourismus, schreibt die Palm Beach Post. Geschätzte 85,9 Millionen Gäste checkten im letzten Jahr in Florida ein. Das sind 4,4 Prozent mehr als noch 2010, wie “Visit Florida”-Experten jüngst bekannt gaben. Sensationell, denn damit wurde sogar der bisherige Besucherrekord von 84,5 Million im Jahr 2007 getoppt!

Palm Beach County selbst verzeichnete ebenfalls einen Tourizuwachs in 2011. Entsprechend schwoll dort die Hotelauslastung gegenüber dem Vorjahr um 5,3 Punkte auf 65 Prozent. Die durchschnittliche Zimmerrate wuchs parallel um 6,3 Prozent auf 133,86 Dollar. Und zwei der top Locations in Palm Beach – “The Breakers” und “Casa Grandview Historic Luxury Inn, Cottages & Suites” – berichten jetzt, dass sie schon in den ersten Monaten in mit ihren Buchungen 20 Prozent über dem Vorjahreswert liegen.

Der Tourismussektor spielt in Floridas Wirtschaft eine große Rolle, sorgen hier doch mehr als eine Million Leute dafür, dass wir alle immer wiederkommen. Alle? Das sind vor allem Kanadier (mit einem Anstieg von 5,7 Prozent in 2011) und Besucher aus Übersee (ein Plus von 16,1 Prozent).

Wollen wir doch mal sehen, ob wir die Buchungszahlen für dieses Jahr nicht noch weiter nach oben puschen können!

 

Quelle. Florida Sun Magazine